Sexpraktik und Sexspiel: Faustverkehr Fellatio Fetischismus Flotter Dreier


Faustverkehr aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie Faustverkehr (engl.: Fisting (bzw. Fisten) ist eine sexuelle Praktik, bei der Finger, mehrere Finger bis hin zu einer Hand in die Vagina oder den Anus eingeführt werden. (engl.: fist = Faust, Vorsicht: keinesfalls werden jedoch die Finger als Faust eingeführt, besonders wenn man unerfahren ist). Kommunikation, Behutsamkeit und der gemeinsame Wunsch, die Praktik auszuüben, spielen zwischen beiden Partnern/Partnerinnen eine bedeutende Rolle.
Anales Fisting Im allgemeinen wird davon ausgegangen, dass bei den ersten Fistingversuchen nur einige Finger eingeführt werden können. Erst nach mehreren Versuchen gelingt es beim analen Fisting, mehrere Finger bzw. die ganze Hand einzuführen. Stellen mehrere Finger in der Regel kein Problem dar, so besteht die eigentliche Schwierigkeit in der Einführung des Daumens. Dies gelingt - nach einiger Übung - mit einer leichten Drehbewegung. Sehr viel seltener ist die Einführung beider Hände, dies gelingt nur bei anatomisch günstigen Konstellationen. Die Gefahr, dass der Schließmuskel "ausleiert" besteht nicht! Muskeln "leiern nicht aus", sondern verkürzen sich bei mangelndem Trainig. Die früher verbreitete Anwendung des Bratfetts "Crisco" ist heute seltener geworden, da Fett Gummihandschuhe brüchig macht, wenn auch nicht in dem Ausmaß wie Fett Kondome zerstört. Besonders beim homosexuellen analen Fisting ist die Anwendung von Poppers sehr häufig.
Vaginales Fisting Auch beim vaginales Fisting wird davon ausgegangen, dass bei den ersten Fistingversuchen nur einige Finger eingeführt werden können. Erst nach mehreren Versuchen gelingt es beim vaginalen Fisting, mehrere Finger bzw. die ganze Hand einzuführen. Vaginales Fisting wird von vielen Frauen als ein sehr intensives Erlebnis empfunden, das auch zum Orgasmus führen kann. Bei ruppiger oder gewaltsamer Praxis besteht Verletzungsgefahr, daher ist die Verwendung eines Gleitmittels dringend geboten. Fisting ist auch ohne Partner/Partnerin als Masturbations-Technik praktizierbar.

Fellatio ist eine Form des Oralverkehrs, bei der der männliche Penis vom Mund, von der Zunge, von den Zähnen, von den Lippen und von dem Rachen (Deepthroating) des Sexualpartners liebkost wird; verbreitet sind das Lutschen und Saugen am Penis. Umgangssprachliche Begriffe: jemandem "einen blasen" Sex auf "französisch" Blowjob Facefuck Fellatio ist eine Form des Sexualkontaktes, der Risiken der Übertragung von Geschlechtskrankheiten mit sich bringt. Insbesondere eine Ejakulation in den Mund stellt ein hohes Infektionsrisiko auch für HIV insbesondere seitens der aktiven ("schluckenden") Seite dar. Institutionen der Gesundheitshilfe, wie zum Beispiel die Deutsche AIDS Hilfe e.V. (http://www.aidshilfe.de), versprechen sich von der Empfehlung bestimmter "Safer Sex"-Regeln eine Minderung konkreter Infektionsrisiken. Im Falle von Fellatio wird der Gebrauch eines Kondomes mindestens beim Ejakulieren im Mund eindringlich empfohlen.

Unter sexuellem Fetischismus (aus dem lateinischen facere - machen, tun und dem portugiesischem feitico - Zauber, Wahn) versteht man eine Paraphilie, eine Variante der Sexualität, bei der ein Mensch im Zusammenhang mit Gegenständen, Handlungen oder Situationen eine sexuelle Lust verspürt. Sie wird höchstwahrscheinlich durch Erlebnisse in der frühen Kindheit ausgelöst. Der Fetischismus kann sich soweit steigern, dass das Interesse an gewöhnlichen sexuellen Aktivitäten nicht mehr vorhanden ist, nur noch der fetischistische Trieb ausgelebt wird und zwischenmenschliche Kontakte vernachlässigt werden. Dann kann eine psychologische Beratung Hilfe bieten. Umfragen zur Sexualität haben ergeben, dass Männer mehr zum Fetischismus neigen als Frauen. Man kann den sexuellen Fetischismus unterscheiden nach: Materialien (unter anderem Leder, Pelze, Lack, Latex, Plastik beziehungsweise Gummi, Seide, Nylon, Satin, Lycra) Gegenständen, in der Regel Kleidungsstücke (unter anderem Schuhe in jeder Form (Stiefel, High Heels und ähnliche), Strümpfe, Strumpfhosen, Unterwäsche, Korsetts, Handschuhe, Windeln, Turnhosen) Körperteilen (unter anderem Füße, Po, Busen, Penis (siehe Glory Hole) und Haare) Es gibt auch Menschen, die sich vom Rauchen elektrisieren lassen (so genannter Rauchfetischismus). Jede Kombination von Material und Gegenstand ist als Fetisch denkbar. Häufige Varianten des sexuellen Fetischismus sind:
Fußfetischismus
Lederfetischismus
Gummifetischismus
Schuhfetischismus
Windelfetischismus
Wollfetischismus
Lycrafetischismus
Vor allem in der BDSM-Szene wird sehr oft Kleidung aus Lack, Leder, Pelz und Latex getragen und diese Kleidung auch als Fetischkleidung bezeichnet, ohne dass jedoch notwendig das oben gesagte über den Fetischismus zutrifft. Auch außerhalb der Sexualität wird der Begriff gebraucht, wenn eine besondere (übertriebene) Hingabe an ein Objekt oder an eine Idee zu erkennen ist.

Der Flagellantismus, oft im Deutschen auch als Spanking oder Englische Erziehung bezeichnet, ist eine besondere Spielart im sadomasochistischen Umfeld im Bereich des Masochismus, und bezeichnet die Vorliebe dafür, sich schlagen zu lassen oder sich selbst zu schlagen. Der Betroffene zieht aus dem Geschlagenwerden Lustgewinn, fast immer in Form von Schmerzgeilheit, der nicht unbedingt mit unmittelbaren (herkömmlichen) sexuellen Handlungen verbunden sein muss.

Unter dem Begriff flotter Dreier, kurz Dreier, Ménage à trois oder Triole genannt, versteht man den Geschlechtsverkehr zwischen drei Personen. Sind mehr als drei Personen bei den sexuellen Aktivitäten beteiligt, spricht man lediglich von Gruppensex. Von Fans des "flotten Dreiers" werden die zusätzlichen Möglichkeiten der sexuellen Stimulierung gepriesen: So kann der Mann etwa die eine Frau mit dem Penis oral, vaginal oder anal penetrieren und gleichzeitig mit der anderen Frau Cunnilingus praktizieren. Die zweite Frau kann aber auch die erste oral stimulieren, während der Mann vaginal oder anal in sie eindringt. Entsprechendes gilt bei gleichgeschlechtlichem Sex.



Begriffe: erotisch sexspiel, geiles sexspiel, gratis sexspiel, online sexspiel, paar sexspiel, pc sexspiel, pervers sexpraktik, pervers sexspiel, privat sexspiel, sexpraktik, ausgefallene sexpraktik, sexpraktik forum, demo sexspiel, doktor sexspiel, download sexspiel, gratis sexspiel.


Zurück zur Fickmaschine Hauptseite





Fickmaschine
www.hs-erotics.de
Sexspielzeug
www.dildomaschine.de
Frauen Selbstbefriedigung
www.dildomaschinen.de
Frauen Sexspielzeug Dildo und Dildos
www.powerdildo.de
Frauensexspielzeug
www.frauensexspielzeug.de
Selbstbefriedigung Frauen Sexspielzeug Sexspielzeug Frauen Selbstbefriedigung


Links
Partnertausch Spanking Voyeur Frauen Sexspielzeug fuckingmachines Frauen Sexspielzeug Frauen Sexspielzeug Frauen Sexspielzeug Frauen Sexspielzeug fucking machines Frauen Sexspielzeug Frauen Sexspielzeug Fucking machine Frauen Sexspielzeug Frauen Sexspielzeug Fuckingmachine Frauen Sexspielzeug Frauen Sexspielzeug Frauen Sexspielzeug Frauen Sexspielzeug Frauen Sexspielzeug Frauen Sexspielzeug Fuckingmachine Frauen Sexspielzeug Dildo Cumshot Elektrosex Gangbang Faustverkehr Latex Dildo Dildo Latex Latex Dildos Dildo Sexpraktiken Sexspielzeug Sexspielzeuge